Inhalt anspringen

Masterplan

Sachstand Erlebnisraum Mühlenteiche

Trotz der winterlichen Temperaturen gehen die Arbeiten am „Erlebnisraum Mühlenteich“ mit großen Schritten in den Endspurt – die neue gepflanzte Trauerweide hat bereits ihr neues Heim bezogen!

Die nördliche Spichbrücke ist ab dem 21.12.2022 freigegeben. Der „Erlebnisraum Mühlenteich“ kann somit bereits vor der finalen Fertigstellung wieder gekreuzt werden.

Auch wenn die Temperaturen langsam abnehmen und der Winter einzieht, gehen die Arbeiten an der Tuchbleiche unbeirrt weiter.

Die baulichen Arbeiten sind weitestgehend abgeschlossen. Die Brückenbauwerke sind bereits abgenommen, der Spielplatz inklusive Wasserspiel sind erreichtet, jedoch noch nicht betriebsbereit.

Alle Beleuchtungselemente stehen an ihrem Platz und warten nur noch auf die Verkabelung.

Einen Meilenstein der vergangenen Wochen stellt die sichtbar fortgeschrittene Bepflanzung dar. Im gesamten Inselbereich wurden die neuen Bäume bereits gesetzt. Hier ist besonders die Ersatzpflanzung der von den Bürgerinnen und Bürgern geschätzten und markanten Trauerweide hervorzuheben, deren Vorgängerin aufgrund von Krankheit leider nicht mehr zu retten war. Auch die Beete auf der Insel wurden mit Stauden und Zwiebelpflanzen bestückt.

Auch auf der Seite des Spielplatzes wurde bereits mit der Bepflanzung der Beete begonnen – musste aufgrund der drastischen Temperaturabnahme der vergangenen Tage vorläufig pausiert werden. Die übrigen Pflanzen sowie Bäume, die für den noch nicht fertiggestellten Bereich bestimmt sind, der aktuell noch als Lager- und Rangierfläche herhalten muss, werden zur Überwinterung fachmännisch eingelagert. Diese werden im Januar 2023 eingepflanzt.

Durch die Fertigstellung der Bepflanzung im Inselbereich kann nun auch das letzte unbefestigte Stück des Wegenetzes, das aufgrund der für die Setzung der Bäume notwendigen Schwerlastmaschinen noch nicht gepflastert wurde, ebenfalls fertiggestellt werden.

Der neue Holzzaun zur Sicherung der Spielflächen wurde auf der Straßenseite bereits gesetzt. Aktuell erfolgt die Setzung der Zaunelemente zum Spich hin.

Im Januar 2023 werden die restlichen Arbeiten fertiggestellt. Neben weiteren Sitzelementen, der Installation von Fahrradbügeln und Abfallbehältnissen sticht eine Maßnahme dabei heraus: auf Höhe der heute noch bestehenden provisorischen Baustellen-Überfahrung über den Spich werden Natursteine als „Trittsteine“ in den Spich eingelassen. So kann das Gewässer künftig spielerisch und erlebbar überquert werden.

Durch den zügigen Fortschritt auf der Baustelle kann die neu gepflasterte Wegeverbindung zwischen Teichstraße und Auf der Tuchbleiche über die nördliche der beiden Spichbrücken ab Mittwoch, den 21.12.2022 freigegeben werden. Somit ist für Fußgänger eine wichtige Wegeverbindung zwischen Rur und Ortskern wieder passierbar. Die weiteren Bereiche bleiben zunächst noch abgesperrte Baustellenbereiche. Im Laufe des Januars werden diese Bereiche fertiggestellt und freigegeben werden können. Die bauausführende Firma Schröder nimmt die Arbeiten nach der wohlverdienten Weihnachtspause ab dem 09.01.2023 wieder auf. Über den weiteren Fortschritt der Maßnahme werden wir sie wie gewohnt informieren.

 

Erläuterungen und Hinweise