Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Warnwesten für Erstklässler

Übergabe von Sicherheitswesten für die Erstklässlerinnen und Erstklässler diesen Schuljahres

In Deutschland kommt alle 20 Minuten ein Kind im Straßenverkehr zu Schaden: 2019 waren es 28.005 Kinder. Oft deshalb, weil sie zu spät oder überhaupt nicht gesehen werden. Um dies zu verhindern und ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, sollten Kinder auf dem Schulweg reflektierende Kleidung, wie zum Beispiel eine Sicherheitsweste tragen.

Passend zum Schulstart übergab Bürgermeister Ingo Eßer im Beisein von Mobilitätsmanagerin Eva Glas und Dezernent Guido Steg nun den Schulleitungen Sicherheitswesten für die Erstklässlerinnen und Erstklässler diesen Schuljahres. „Sicherheit durch Sichtbarkeit heißt die Devise, denn Kinder sind die schwächsten Teilnehmer im Straßenverkehr“, so Eßer. Die Westen werden von hier aus in den Kreuzauer Grundschulen an die rund 190 Grundschüler verteilt. Oftmals können die Kinder die Gefahren noch nicht richtig einschätzen. Durch die Signalwirkung der neongelben Sicherheitswesten werden Kinder für alle Verkehrsteilnehmer schon von weitem sichtbar.

 

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau