Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Verteilung von medizinischen Masken

Die Gemeinde Kreuzau erhält 2.332 Masken vom Kreis Düren

Das Land Nordrhein-Westfalen stellt als Soforthilfe für Bedürftige FFP2-Masken zur Verfügung. Über den Kreis Düren erhält die Gemeinde Kreuzau insgesamt 2.332 Masken.

Zu den Bedürftigen zählen unter anderem neben den Beziehern von Leistungen nach dem SGB II, SGB XII oder Asylbewerberleistungsgesetz auch Personen, die Wohngeld oder Kinderzuschlag erhalten.

Um der Kontaktreduzierung Rechnung zu tragen, hat die Gemeinde Kreuzau sich dazu entschlossen, die Masken für die Personenkreise SGB II, SGB XII und Asyl zustellen zu lassen. Pro Person (ab 6 Jahren) werden die Betroffenen in den nächsten Tagen zwei FFP2-Masken erhalten.

Sollten Sie bis zum 26. Februar 2021 keine Masken erhalten haben, aber zum Kreis der Bedürftigen zählen, melden Sie sich bitte bei Frau Paillon oder bei Frau Graß. Es steht noch ein Restkontingent zur Verfügung. Zudem konnten über Spenden zusätzliche Masken beschafft werden, die bei Bedarf gerne abgegeben werden können.

Frau Paillon
Generationenbeauftragte
Frau Graß
Sachbearbeiter/in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau
  • Gemeinde Kreuzau