Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Übergabe von zwei Wasserspendern

durch die Wasserwerk Concordia GmbH

Im Jahr 2018 haben Schülerinnen und Schüler der Schülervertretung des Gymnasiums sich erstmals bei Dezernent Steg in der Gemeindeverwaltung Kreuzau vorgestellt mit der Anfrage, ob im Schulzentrum ein Trinkwasserspender aufgestellt werden könne. 

Neben der Frage einer möglichen Finanzierung musste zunächst ein den Vorgaben des Brandschutzes entsprechender geeigneter Aufstellort gefunden werden, denn ein solches Gerät benötigt sowohl einen Wasser- als auch Stromanschluss. 

Die Wasserwerk Concordia Kreuzau GmbH versorgt die Gemeinde Kreuzau, mit Ausnahme von drei Ortsteilen, mit Trinkwasser. Daher lag es nahe, dort die Frage zu stellen, ob eine Unterstützung möglich sei. Als lokaler Anbieter betreibt sie südlich von Kreuzau die Wassergewinnungsanlage „Am Lohberg“ mit vier Förderbrunnen. Die Brunnen durchlaufen die Ablagerungen des Muschelkalkes und oberen Buntsandstein und nutzen überwiegend den Mittleren Buntsandstein als Hauptwasserleiter. Das aus den Brunnen geförderte Grundwasser wird in den Hochbehälter am Lohberg ohne weitere Aufbereitung eingespeist. Dabei erfolgt eine Sicherheitsdesinfizierung, sodass immer hochwertiges Trinkwasser geliefert werden kann.

Die Wasserwerk Concordia Kreuzau GmbH hat nun je einen Trinkwasserspender für die Sekundarschule und das Gymnasium Kreuzau zur Verfügung gestellt. Da ausreichende Flüssigkeitszufuhr wichtig für die Konzentrationsfähigkeit und somit beim Lernen ist, wird der Schüler- und Lehrerschaft durch die unentgeltliche Bereitstellung ein Mehrwert für den Schulalltag angeboten.

Ein herzlicher Dank geht an die Schülerinnen und Schüler, auf deren Initiative die Bereitstellung der Trinkwasserspender angestoßen wurde. Und natürlich ein besonderes Dankeschön an Peter Dreyling von der Wasserwerk Concordia Kreuzau GmbH, welcher dieses besondere Projekt unterstützt.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau