Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Seniorenausflug zur Abtei Mariawald

Ausflugsangebot der Gemeinde für Senioren am 15. März 2023

Die Abtei Mariawald ist seit vielen Jahrhunderten ein Ort des Gebetes und ein Ort der Gastlichkeit. Oberhalb des Rursee-Städtchens Heimbach gebaut, liegt das Kloster Mariawald mitten im Grünen und ist umgeben von der Natur des Nationalparks Eifel. 

Erfahren Sie Wissenswertes über das Leben der Trappistenmönche bei einem Rundgang durch den Klausurbereich des Klosters und tauchen Sie in die Geschichte bei einer individuellen Klosterführung ein. Im Anschluss lohnt sich ein Besuch in der Klostergaststätte zur traditionellen Erbsensuppe oder einem Stück Kuchen.

Die Seniorenfahrt findet am 15. März 2023 als Halbtagesfahrt statt, denn es könnte schon sein, dass das Wetter in der Eifel noch ein wenig „frisch“ ist. Für diesen Fall erscheint das Ziel ideal, weil man sich nach einem kleinen Spaziergang in der Klostergaststätte aufwärmen kann. 

Der Ausflug startet um 13.00 Uhr in Kreuzau am Bürgerhaus, 

die Ankunft in Mariawald ist für ca. 13.30 Uhr geplant.

Die KLOSTER-Führung wird erstmalig angeboten, Start ist um 14.00 Uhr. Hierzu stehen zwei Referenten bereit, sodass zwei Gruppen parallel zu einem 90-minütigen barrierefreien Rundgang starten können. 

Karten dazu müssen bereits beim Vorverkauf erworben werden.

Alternativ bietet sich das Gelände um die Abtei für einen kleinen Spaziergang an. Im Klosterladen finden Sie neben Kunst und Literatur das komplette Angebot eigener Klosterprodukte zum Stöbern oder Einkaufen.

Die Klostergaststätte ist den ganzen Tag über geöffnet. Auch nach der Klosterführung werden Sie ab 15.30 Uhr noch ausreichend Zeit für eine kleine Stärkung haben, bevor wir gegen 17.30 Uhr die Rückreise antreten. Mit der Ankunft in Kreuzau ist gegen 18.00 Uhr zu rechnen.

Die Fahrt findet mit einem „Klimaneutralen Reisebus“ statt (Klimasiegel 2020). Faltbare Rollatoren und klappbare Reiserollstühle können transportiert werden*.

Der Kostenbeitrag wird von der Gemeinde Kreuzau unterstützt und beträgt 13,00 € pro Person für die Fahrt im 4-Sterne Reisebus. Zusätzlich ist bereits beim Vorverkauf der Preis für die gewünschte Führung (4,00 €) zu entrichten.

Bei Vorlage eines entsprechenden Nachweises (Grundsicherung, SGB II, job-com, Wohngeld) halbieren sich die Fahrkosten. Der Preis für die Führung bleibt gleich, er ist bereits subventioniert.

Karten erhalten Sie am Donnerstag, dem 26. Januar 2023 von 08.30 – 12.00 Uhr im Rathaus Kreuzau in Zimmer 108.

Um allen Bürgerinnen und Bürgern der Gemeinde die Möglichkeit der Teilnahme zu gewährleisten, werden für diese Fahrt keine Karten reserviert, es steht ein maximales Kartenkontingent von 40 Reiseplätzen zur Verfügung! 

Beim Vorverkauf können max. vier Karten erworben werden. Bitte halten Sie hierzu den Namen, die Telefonnummer der Mitreisenden bereit.

Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Kreuzau über 60 Jahre sowie auch deren Ehepartner, selbst wenn dieser die Altersgrenze von 60 Jahren noch nicht erreicht hat. Eingeladen sind außerdem Frührentner sowie Schwerbehinderte.

*Im Kreis Düren wird im Rahmen der bereitgestellten Mittel der freiwilligen Leistungen ein Behindertenfahrdienst angeboten. Schwer körperbehinderten Menschen bietet der Behindertenfahrdienst die Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft (Freizeitgestaltung und Besorgung persönlicher Dinge).

Hierzu gehören unter anderem Besuche von kulturellen oder sportlichen Veranstaltungen, Besuche von Verwandten, Freunden oder Bekannten und Einkaufsfahrten.

Zur Nutzung des Fahrdienstes berechtigt sind Menschen mit Behinderungen, die im Kreis Düren leben und einen gültigen Ausweis nach den Vorschriften des SGB IX mit dem Merkzeichen aG (außergewöhnliche Gehbehinderung) oder mit dem Merkzeichen G (erhebliche Gehbehinderung) in Verbindung mit B (Notwendigkeit ständiger Begleitung), H (Hilflosigkeit) oder Bl (Blindheit) besitzen.

Der Eigenanteil für eine einfache Fahrt beträgt 2,50 € (d.h. 5,00 € für Hin- und Rückfahrt) und ist von den Nutzern des Behindertenfahrdienstes an die Fahrdienstunternehmen zu zahlen.

Die Nutzer des Behindertenfahrdienstes setzen sich eigenständig mit den Fahrdienstunternehmen in Verbindung. Für die Koordination der Fahrten sind die Unternehmen zuständig. Diese Fahrten müssen frühzeitig angemeldet werden, auch Fahrten in kleinen Gruppen sind möglich.

 

Ansprechpartner für Personen aus dem Kreis Düren

Rurtalbus GmbH

Telefon: 02421/390-162

Fragen richten Sie gerne an die Generationenbeauftragte im Rathaus Kreuzau, Frau Paillon. 

Frau Paillon
Generationenbeauftragte

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau