Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzau

Firma TechniSat Digital GmbH spendet 5.000 Schutzmasken

TechniSat spendet 5.000 Schutzmasken an die Freiwillige Feuerwehr Kreuzau. Die eingegangene Sachspende konnte nun von Bürgermeister Ingo Eßer an den Leiter der Feuerwehr Guido Klüser übergeben werden. 

Bereits im März wurde durch Bürgermeister Ingo Eßer der sogenannte Stab für außergewöhnliche Ereignisse (SAE) aufgrund der Pandemie einberufen. Auch die Feuerwehr Kreuzau war und ist bis heute in diesem Krisenstab vertreten. Im SAE beschäftigte sich Guido Klüser neben der Aufrechterhaltung der Einsatzbereitschaft der Freiwilligen Feuerwehr Kreuzau zur Pandemiezeit auch um die Beschaffung von persönlicher Schutzausrüstung.

In Zeiten der Notsituation und von Import abhängigen Firmen hat sich die Firma TechniSat Digital GmbH aus Daun als verlässlicher und fairer Geschäftspartner hervorgetan, welcher seine internationalen Beziehungen und Einkaufsnetzwerke ausschöpfte, um die Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen.

Der Mund-Nasen-Schutz wird von den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Kreuzau im Feuerwehrfahrzeug auf der Anfahrt zur Einsatzstelle getragen. In den Feuerwehrfahrzeugen kann, gerade auf der Anfahrt zur Einsatzstelle, der notwendige Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden. Damit stellen die Mund-Nasen-Schutz Masken momentan einen wichtigen Bestandteil des Feuerwehrlebens dar.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau