Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Machtwechsel im Rathaus

Die Kreuzauer Karnevalisten holen sich den Schlüssel und übernehmen bis zum Aschermittwoch die Regentschaft in Kreuzau.

Am Karnevalsfreitag wurde das Kreuzauer Rathaus traditionell von den Mitgliedern und Tollitäten der Kreuzauer Karnevalsgesellschaft „Ahle Schlupp“ gestürmt. Unterstützt wurde der Ahle Schlupp von Abordnungen der anderen Karnevalsgesellschaften aus dem Gemeindegebiet. Gemeinsam wurde am Eingang des Rathauses lautstark Einlass begehrt.

Bürgermeister Ingo Eßer sah sich einer Übermacht gegenüber und musste widerstandslos kapitulieren. Er übergab die Macht bis Aschermittwoch an die zahlreich anwesenden Karnevalisten. Dazu überreichte der Bürgermeister dem Kreuzauer Narrenherrscher Prinz Tim I. den symbolischen Rathausschlüssel. Mit der Unterschrift auf der eigens angefertigten Urkunde wurde der Vorgang schriftlich dokumentiert.

Die anwesenden politischen Vertreter, die ebenso wie Bürgermeister und Verwaltungsmitarbeiter vertrieben wurden, beobachteten den „Machtverlust“ mit gemischten Gefühlen - mussten sich aber auch geschlagen geben. 

Im karnevalistisch geschmückten Sitzungssaal stellten sich alle Tollitäten vor. Der neue Hausherr Prinz Tim I. überreichte in seiner ersten Amtshandlung zusammen mit Bürgermeister Ingo Eßer den Vereinsvorsitzenden Geldbriefe zur Unterstützung des karnevalistischen Treibens und der Umzüge in den Ortschaften. 

Anschließend sorgte die KG Decke Boom mit dem Tanzpaar Carolin Wolf und Noel Härtel sowie dem Tanzmariechen Laura Eschweiler für ein buntes Rahmenprogramm. Für die musikalische Untermalung sorgte der Sänger Dominic Brack.

Erläuterungen und Hinweise