Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Für eine saubere Gemeinde

Gemeinde zieht positive Bilanz aus errichteten Hundekotstationen

In der Vergangenheit erhielt die Gemeindeverwaltung immer wieder Beschwerden von Mitbürgerinnen und Mitbürgern, dass öffentliche und private Grünflächen sowie Gehwege durch Hundekot verschmutzt waren. 

25 Hundekotstationen installiert

Um diesem Ärgernis entgegenzutreten, hat der Rat der Gemeinde am 08.12.2021 beschlossen, 25 Hundekotstationen anzuschaffen. In einzelnen Ortsteilen waren auf Eigeninitiative bereits vorher schon entsprechende Behälter für die Hundekotentsorgung beschafft worden. Die Verteilung der neuen 25 Hundekotstationen erfolgte aufgrund von Anregungen aus der Bevölkerung sowie nach Rücksprache mit den Ortvorstehern in allen Ortsteilen. Die Standorte wurden dabei so gewählt, dass diese vom Bauhof angefahren werden können, um die Leerung und Bestückung zu gewährleisten. Nun gibt es im Gemeindegebiet insgesamt 33 Stationen: 26 Hundekotbeutelstationen und 7 Kombinationen aus Beutelspender mit Eimer. 

Regelmäßige Leerung

In den Hundekotstationen können nicht nur die Hundekotbeutel sachgemäß entsorgt werden, sondern man kann über den Beutelspender auch direkt einen neuen Kotbeutel mitnehmen. Die Stationen werden regelmäßig von den Bauhofmitarbeitern geleert und mit neuen Beuteln aufgefüllt.

Positive Rückmeldung 

Seitdem die Stationen aufgestellt wurden, sind bei der Verwaltung kaum noch Beschwerden über Verunreinigungen dieser Art eingegangen. Das Angebot mit den Hundekotbeuteln wird so gut angenommen, das zwischen April und September 2022 rund 118.000 Hundekotbeutel nachbestellt wurden.

Danke für vorbildliches Verhalten

Die Verwaltung bedankt sich bei allen vorbildlichen Hundebesitzerinnen und Hundebesitzern, welche die Hundekotbeutel nutzen und ordnungsgemäß entsorgen. Eine Übersicht der Standorte ist dem Artikel beigefügt. Daher der Appell an alle: „Gassi gehen nur mit Tüte“.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau