Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Förderung Breitbandausbau im Gemeindegebiet

Gemeinde fördert Glasfaseranschlüsse zur Nutzung von HomeOffice/ mobiles Arbeiten

Schnelles Internet wird in Zukunft eine genauso wichtige Rolle spielen wie eine funktionierende Stromversorgung. Daher strebt die Gemeinde Kreuzau an, Glasfaseranschlüsse zur Nutzung von HomeOffice/ mobiles Arbeiten zu fördern, um im Gemeindegebiet ein schnelles und leistungsfähiges Internet zu ermöglichen.

In Deutschland obliegt der Breitbandausbau den Telekommunikationsunternehmen (TKU). Daher steht die Gemeinde Kreuzau mit den TKU im Gespräch, um möglichst bald einen flächendeckenden, eigenwirtschaftlichen Breitbandausbau im Gemeindegebiet zu erreichen. Nach Möglichkeit soll schon im Herbst 2021 eine Entscheidung im Rat getroffen werden, um mit den interessierten Unternehmen eine Kooperationsvereinbarung abschließen zu können.

Des Weiteren hat der Gemeinderat in seiner letzten Ratssitzung am 15.06.2021 mehrheitlich einer Richtlinie zur Förderung von FTTH-Anschlüssen zur Verbesserung der Breitbandversorgung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer im Homeoffice/ mobiles Arbeiten in der Gemeinde Kreuzau zugestimmt. Diese sieht eine finanzielle Unterstützung durch die Gemeinde in Höhe von pauschal 300,00 Euro bei Herstellung eines privaten Glasfaseranschlusses vor, wenn dieser nachweislich für das Homeoffice/ mobiles Arbeiten zuhause genutzt wird. 

Antragsberechtigt sind nichtgewerbliche Endkunden, konkret abhängig Beschäftigte, die den Anschluss verlegen lassen und denen von ihren Arbeitgebern ein HomeOfficeanteil/ mobiles Arbeiten von mindestens 2 Arbeitstagen pro Woche gestattet wird. Je Gebäude wird nur ein Anschluss gefördert. Dies ist durch eine schriftliche Bescheinigung des Arbeitsgebers nachzuweisen. Förderfähig sind nur Anschlüsse an ein zukunftsfähiges Netz, welches durchgängig mit Glasfaser bis ins Gebäude arbeitet („Fibre to the Home“, kurz FTTH) und fähig ist, flächendeckend eine garantierte Geschwindigkeit von mindestens 300 Mbit/s bereitzustellen.

Mit diesem Angebot möchte die Gemeinde die Breitbandversorgung für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, welche die Möglichkeiten des Homeoffice oder des mobilen Arbeitens nutzen wollen, deutlich verbessern. 

Weitergehende Informationen, Ansprechpartner und Antragsunterlagen finden Sie unter  www.kreuzau.de/breitbandausbau (Öffnet in einem neuen Tab).

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau