Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Ausstellung „Farbensucht“ von Alfred Brück im Kreuzauer Rathaus eröffnet

„Farbensucht“ heißt die aktuelle Ausstellung des Künstlers Alfred Brück, welche noch bis zum 31.10.2019 im Kreuzauer Rathaus zu sehen ist.

Die offizielle Eröffnung erfolgte am 9.9.2019 durch Bürgermeister Ingo Eßer. Begrüßen konnte der erste Bürger der Gemeinde Kreuzau neben dem Künstler selbst auch dessen Ehefrau, Verwandte, Freunde und Kunstinteressierte.

Alfred Brück hatte eine lange erfolgreiche Karriere in einem technischen Beruf. Diese Tätigkeit verlangte Verständnis für technische und physikalische Vorgänge, Kreativität, räumliches Vorstellungsvermögen und abstraktes Denkvermögen. Während dieser Zeit beschäftigte er sich in seiner Freizeit bereits mit der Kunst in unterschiedlichsten Facetten und Künstlern unterschiedlicher Sparten.

Nach schwerer Erkrankung, begann Herr Brück 2014 damit, sich selbst künstlerisch auszudrücken. Hierbei steht für Herrn Brück weniger die Schaffung zeitgenössischer Kunstwerke im Vordergrund, vielmehr hilft ihm sein Talent bei der Rehabilitation. Seine regelmäßige Beschäftigung mit Leinwand, Farben und unterschiedlichen Maltechniken hat ihn wieder so weit in ein körperliches und seelisches Gleichgewicht gebracht. 

Die von Herrn Brück geschaffenen Werke, hatten ursprünglich nur den Sinn ihm selbst zu gefallen. Er hat nie erwartet, dass seine Kunst Andere derart inspiriert. Wenn er seine Werke in die Welt entlässt, geschieht es oft, dass sie, abhängig vom jeweiligen Betrachter, immer wieder neue Eindrücke hervorrufen und Interpretationen ermöglichen. Konsequenterweise lässt sich Herr Brück daher weder auf eine spezielle Maltechnik noch eine bestimmte Kunstrichtung reduzieren, vielmehr ist es sein Ansinnen, sich frei von irgendwelchen Ansprüchen auszudrücken.

Die Unterstützung seiner Frau Irene ermöglicht es Herrn Brück, sich ins Atelier zurück zu ziehen, wann immer ihm der Sinn danach steht. Seine Werke fanden bereits große Anerkennung bei Ausstellungen im Kreishaus Düren, im Haus des Gastes in Heimbach sowie im Schloss Burgau.

Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten des Kreuzauere Rathauses für die Öffentlichkeit zugänglich.

 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Gemeinde Kreuzau

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.