Inhalt anspringen

Gemeinde Kreuzau

Verwaltungsfachkraft (m, w, d) gesucht

Die Stelle einer/eines Verwaltungsfachangestellten (m, w, d) (Sachbearbeitung SGB XII/Asyl) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt neu zu besetzen.

Die Gemeinde Kreuzau ist die drittgrößte Kommune im Kreis Düren. Gesucht wird für den sozialen Bereich zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ein Verwaltungsfachangestellter (m, w, d) (Sachbearbeitung SGB XII/Asyl)

Die Gemeinde Kreuzau betreut im Bereich SGB XII viele Menschen, die ihren Lebensunterhalt nicht aus eigener Kraft sichern können, weil sie erkrankt oder nicht arbeitsfähig sind oder weil einfach die über die Arbeitsjahre erwirtschaftete Rente nicht ausreicht. Darüber hinaus steigt die Anzahl der in der Gemeinde Kreuzau lebenden geflüchteten Menschen immer weiter an.

Die Gemeinde Kreuzau versteht sich als Dienstleister, Bürgerfreundlichkeit wird groß geschrieben. Um einen guten Bürgerservice zu sichern, ist es erforderlich, das Team um eine/n motivierte/n Sachbearbeiter/in aufzustocken.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  •  die Beratung, Annahme und Entscheidung über Leistungsanträge
  • die EDV-unterstützte Zahlbarmachung der Leistungen
  • die Bearbeitung von Krankenhilfeangelegenheiten
  • die Bearbeitung von Anträgen zur Bildung und Teilhabe (Asyl, SGB XII)
  • die Bearbeitung von Anträgen auf ein Mobilticket (Asyl, SGB XII)

Ihre persönlichen Voraussetzungen:

  • eine Verwaltungsausbildung (oder vergleichbar)
  •  Berufserfahrung wünschenswert
  • Kenntnisse im Bereich der MS-Office-Programme Word, Excel und Outlook
  • Einsatzbereitschaft
  • Flexibilität
  • Sicheres, serviceorientiertes Auftreten
  • Gewissenhafte Umsetzung der anfallenden Aufgaben
  • Freundlicher Umgang mit Menschen aller Nationalitäten

Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Festanstellung in Vollzeit (39 Std./Woche) mit einer Eingruppierung in die EG 9a TVöD
  • ein interessantes und anspruchsvolles Betätigungsfeld in einem engagierten Team
  • flexible Arbeitszeitgestaltung
  • eine Eingruppierung nach dem TVöD-NRW
  • eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge über die Rheinische Zusatzversorgungskasse
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes

Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellte werden bei gleicher Eignung und Befähigung sowie fachlicher Leistung bevorzugt behandelt. Bitte weisen Sie in der Bewerbung auf eine Schwerbehinderung oder Gleichstellung hin und fügen Sie entsprechende Nachweise bei.

Die Mitgliedschaft in der freiwilligen Feuerwehr ist wünschenswert.

Ist Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie Ihre Bewerbung bitte mit den üblichen Unterlagen bis spätestens 10.02.2023 an den

 

Bürgermeister

der Gemeinde Kreuzau

- Personalabteilung -

Bahnhofstraße 7, 52372 Kreuzau

oder per gesichertem Webformular 

 

Bei Fragen zum Aufgabenbereich steht Ihnen Frau Kupferschläger, Tel.: 02422/507109, 

E-Mail:  t.kupferschlaegerkreuzaude, gerne zur Verfügung. 

Bitte senden Sie keine Originalunterlagen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet werden. Es werden keine Bewerbungsunterlagen zurückgesendet. Eine Übernahme von entstandenen Kosten, die mit der Teilnahme an Vorstellungsgesprächen verbunden sind, erfolgt nicht.

Erläuterungen und Hinweise